News

Feierstunde im Maximilianeum: 25 Jahre BHPV

Landshut, den 28. Oktober 2016 – Im Rahmen des Festaktes zum 25-jährigen Bestehen des Bayerischen Hospiz- und Palliativverbandes im Münchner Maximilianeum würdigte Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml am 25. Oktober die Arbeit der vielen ehrenamtlichen, sowie haupt- und nebenberuflichen Helfern, die sterbenden Menschen ein “Leben in Würde bis zuletzt ermöglichen”. Text als WORD-Datei herunterladen

25 Jahre BHPV: Feierstunde im Maximilianeum

Landshut, den 15. September 2016 – Anlässlich seines 25-jährigen Jubiläums lädt der Bayerische Hospiz- und Palliativverband (BHPV) am Dienstag, den 25. Oktober zwischen 15 und 18 Uhr zu einer Feierstunde im Münchner Maximilianeum. Damit richten sich BHPV-Geschäftsführer Dr. Erich Rösch sowie die ersten und zweiten stellvertretenden Vorsitzenden Konrad Göller und Margit Gratz an Freunde und

Inspirierte Schüler schreiben Gespenster- und Spukgeschichten

Landshut, den 28. Juni 2016 – Unter dem Motto “Geschichten hinter historischen Mauern” veranstalten der Bayerische Hospiz- und Palliativverband BHPV, die Burgverwaltung Landshut und der Verein “Kinder lesen und schreiben für Kinder e.V.” eine facettenreiche Workshop-Reihe für Schüler und Schülerinnen am Gymnasium der Schulstiftung Seligenthal auf Burg Trausnitz. Ziel ist das Schreiben und spätere Veröffentlichen

Neu: Buchreihe zur praktischen Hospiz- und Palliativarbeit

Landshut, den 22. Dezember 2015 – Der Bayerische Hospiz- und Palliativverband BHPV ist Herausgeber der neuen Buchreihe „Umsorgen – Hospiz- und Palliativarbeit praktisch“, die jetzt im Kohlhammer-Verlag erschienen ist. “Die bereits vier Bücher umfassende Reihe ist als Praxishilfe konzipiert, die eine Brücke baut zwischen übergreifender Fachliteratur und praktisch-individuellen Fragen der Hospiz- und Palliativeinrichtungen”, erklärt BHPV-Geschäftsführer

Finsterböses Bayern

Finsterböses Bayern 25 renommierte Krimi-Autoren, in Bayern geboren oder dort lebend, haben sich den dunklen Seiten ihrer Heimat gewidmet und zeigen in hochspannenden, skurrilen, amüsanten und bewegenden Kurzkrimis: Das Verbrechen lauert immer und überall, im Freistaat und darüber hinaus. Der Reinerlös geht an den Bayerischen Hospiz- und Palliativverband. Krimi-Kurzgeschichten als “Morden für den guten Zweck”