Hospizverein im Pfaffenwinkel e.V.

Hospizverein im Pfaffenwinkel e.V.


Hospizverein im Pfaffenwinkel e.V.
Dorfstrasse 3
82347 Bernried am Starnberger See
Tel.: 08158 / 1458

Postanschrift:
Kirchplatz 3
82398 Polling

E-Mail: verwaltung@hospizverein-pfaffenwinkel.de

www.hospiz-pfaffenwinkel.de

Der Verein gründete 2002 im Kloster Polling das stationäre „Hospiz Pfaffenwinkel“ mit inzwischen 10 Betten.

Es liegt uns am Herzen:

  • Den Betroffenen ein würdevolles, selbstbestimmtes Leben bis zuletzt in ihrer gewohnten Umgebung zu ermöglichen und sie, ihre Angehörigen und Freunde dabei zu unterstützen, diesen Weg zu gehen;
  • Den Trauernden zur Seite zu stehen .
  • Das Ehrenamt zu fördern.
  • Aktive Sterbehilfe lehnen wir ab.

Wir freuen uns, dass:

  • Unsere hospizliche Arbeit so gut angenommen und in der Bevölkerung immer mehr verankert wird, so dass der Hospizgedanke vielen Menschen vertrauter wird und sie dieses Angebot nutzen können.
  • Wir Menschen auf ihrem letzten Lebensweg und ihre Angehörigen begleiten dürfen und sie so gut unterstützen können, dass dieser Weg möglichst erleichtert wird.
  • Die Zusammenarbeit mit dem SAPV-Team Palliahome sehr eng und harmonisch ist.
  • Die Zusammenarbeit mit Hausärzten sehr gut ist.
  • Sich so viele ehrenamtlich tätige Hospizbegleiter in unserem Verein engagieren.

Zu uns kann jede/r kommen, der:

  • Hospizliche Unterstützung und Betreuung wünscht, unabhängig von Religionszugehörigkeit und Nationalität.
  • In der Zeit der Trauer Begleitung und Hilfe benötigt.
  • Beratung in Bezug auf Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht wünscht.
  • Ehrenamtlich mitarbeiten möchte.
  • Sich für unsere Arbeit interessiert

Das wünschen wir uns für die Zukunft:

  • Das stationäre Hospiz und den Hospizverein wollen wir auf eine solide finanzielle Basis stellen, damit die Betreuung in der ambulanten Hospizversorgung und die Versorgung unserer Gäste im stationären Hospiz auch in Zukunft gesichert sind.
  • Eine bessere Vernetzung mit Alten- und Pflegeheimen sowie Krankenhäusern.
  • Eine höhere Förderung durch die Krankenkassen.
  • Keine weitere Bürokratisierung der Arbeit der Hospizbegleiter, damit das Ehrenamt auch Ehrenamt bleiben kann.

Gründungsdatum: 21.3.1992
Mitgliederzahl: 978
150 aktive Hospizbegleiter